Das Cookie-Dilemma
Das Cookie-Dilemma

Im Oktober 2019 entschied der Europäische Gerichtshof, dass der Nutzer aktiv die Einwillung zu der Setzung von u.a. Tracking-Cookies geben muss. Das bedeutet in letztendlicher Konsequenz, dass es nicht mehr reicht ein voreingestelltes Ankreuzkästchen anzubieten.

Was bedeutet dieses Urteil für den Webseitenbetreiber in Bezug auf den Einsatz von zum Beispiel Google Analytics?
Da der Nutzer jetzt aktiv einwilligen muss, dass dieser Tracking-Cookie gesetzt wird, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Nutzer diese Einwilligung nicht gibt.

Und tatsächlich ist bei einem Kunden von mir der Rückgang der Klickzahlen bei Google Analytics mit der Umsetzung des Urteils des EuGH sehr gut nachzuvollziehbar. Letzendlich spiegeln die Aussagen von Google Analytics damit nicht mehr die tatsächlichen Werte wieder und machen den Einsatz vom Google Analytics damit obsolet.

Für weitere Informationen zu diesem Thema empfehle ich Ihnen die folgende Webseite:
https://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/11648-eugh-urteil-cookies-einwilligung.html

E-Mail-Marketing

VIELLEICHT interessant zu wissen!

Falls Sie zukünftig Newsletter an Ihre Kunden versenden möchten oder bereits versenden, könnte der Artikel „Rechtslage im E-Mail-Marketing: Die Grundlagen“ interessant sein.

Hier wird beschrieben, welche juristischen Aspekte im E-Mail-Marketing berücksichtigt werden müssen, um Abmahnungen zu vermeiden.

Hier der direkte Link zum Artikel:
https://emailmarketingblog.de/…/rechtslage-email-marketing…/

Gerne kann ich Sie bei der korrekten Umsetzung Ihres Newsletter-Versands unterstützen.

Gefunden werden

TIPPS zum Thema

„Suchmaschinenoptimierung“

Suchmaschinenoptimierung hat für den Erfolg im Web auch für kleine und mittlere Unternehmen mittlerweile eine immer größere Bedeutung, zumal in manchen Bereichen die Konkurrenz sehr groß ist.

Deshalb sollte man folgende Dinge beachten:

  • Wenn man die Inhalte seiner neuen Webseite selber zusammenstellt, sollte dabei direkt die Überlegung mit einfließen, welche Schlüsselwörter ein Kunde bei Google eingeben würde, um das für ihn passende Angebot zu finden.
  • Zu jedem Schlüsselwort sollte dann eine separate Seite erstellt werden. Diese hat dann dieses Schlüsselwort als Überschrift und im Text sollte dieses Schlüsselwort zu einem bestimmten Prozentsatz enthalten sein.

Weitere Fragen? Dann nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf!

Webdesigner gesucht

TIPP’s zum Thema:

„Wie finde ich den passenden Webdesigner zur Gestaltung meiner neuen Homepage?“
  • Das Webdesign-Unternehmen sollte möglichst ortsansässig sein, sodass ein persönliches Kennenlernen ohne großen Aufwand möglich ist.
  • Als kleines oder mittleres Unternehmen sollte man sich auch an einen Webdesigner ähnlicher Größe wenden. Unter Umständen ist der Service bei einer kleinen Firma besser als bei einer großen Werbeagentur, die sehr viel mehr Kunden hat.
  • Die schönste Webseite nutzt nichts, wenn sie nicht gefunden wird. Deshalb ist es wichtig beim Webdesigner nachzufragen, in wieweit dieser auch eine Suchmaschinenoptimierung anbieten kann.
//www.webdesign-in-willich.de/wp-content/uploads/2018/08/RWS-Logo-Footer.png